DS 330/ 380/ 400

Immer die passende Lösung – ganz gleich, welches Material: mit Systemen und Anlagen von Dietze+Schell

Die Direktrovingwickler der Reihen DS 330, 380 und 400 wurden für den kontinuierlichen Abzug von Glas- oder Basaltfasern entwickelt. Sie sind mit zwei Spuldornen ausgestattet, zwischen denen ein automatischer Spulenwechsel inklusive Fadenübergabe stattfindet. Die Typbezeichnung richtet sich nach dem maximal produzierbaren Spulendurchmesser von 330 beziehungsweise 380 oder 400 mm.

Die Maschinen eignen sich für den Dauerbetrieb in einem Umfeld mit starker Verschmutzung. Sie verarbeiten Glas- und Basaltfilamentstränge von 68 bis 9.600 tex. Auf einem Spuldorn können entweder ein bis vier oder sechs Spulen gleichzeitig gewickelt werden.

Je nach Garnstärken und weiteren Fertigungsansprüchen werden die Maschinen kundenindividuell zusammengestellt. Dazu hat Dietze+Schell ein Baukastensystem entwickelt.

Fakten und Vorteile

Automatische Öl-Luft-Schmierung der Spulspindellager und automatische Schmiereinheit für den Drehkranz

Direkt-Roving Wickler für Basalt- oder Glasfasern mit automatischem Spulenwechsel

Garnstärke von 68 bis 9600 tex

Nutzbare Spuldornlänge bis zu 870 mm mit bis zu 6 Spulpaketen

Zentrales Bedienterminal mit Rezeptverwaltung

Fadenführergeschwindigkeit bis zu 250 m/min

  DS 330 DS 380 DS 400
Pakete pro Spindel 2- 3 2- 3 2- 3
Produktionsgeschwindigkeit 150 – 3600 m/min 150 – 3600 m/min 150 – 3600 m/min
Maximale Spindeldrehzahl 4500 1/min 4500 1/min 4500 1/min
Nutzbare Spuldornlänge 580- 870 mm 580- 870 mm 580- 870 mm
Spuldorndurchmesser ab 150 mm ab 162 mm ab 162 mm
Maximaler Spulpaketdurchmesser 330 mm 380 mm 400 mm
  • Intuitive Maschineneinstellung über Touchpanels durch eine visualisierte Programmführung
  • Automatische Reinigung des Leitwerks durch Wassersprüheinrichtung
  • Präzise, elektronisch geregelte Verkreuzung für ein gute Eignung der Spulen zur Hochfrequenztrocknung
  • Spezialausführungen für 1, 4 oder 6 Spulpakete pro Spulspindel
  • Exakte Leitwerksnachführung durch patentiertes Lasermessverfahren
  • Hydraulisch gedämpfte Andrückeinheit für flachen Fadenquerschnitt
  • Berührungsloses Spulen für kreisförmigen Fadenquerschnitt
  • Programmierbarer Spulenabschieber
  • Anspinnen von der Spinnebene aus
  • Steuerung einer externen Schlichtewalze nach spezifisch einstellbarem Geschwindigkeitsprofil
  • Wassersprüheinrichtungen an beliebigen Stellen zur Spulmaterialkühlung
  • Netzwerkeinbindung mit Produktionsdatenauswertung

Maschinenlösungen für ähnliche Anforderungen

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

E-Mail senden Telefon +49 9561 818-124

Tobias Kalter

Area Sales Manager

Diese Website nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu „Datenschutzhinweis“. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Ja, einverstanden“.

Datenschutz
Ok, verstanden