DS374

Immer die passende Lösung – ganz gleich, welches Material: mit Systemen und Anlagen von Dietze + Schell

Der Spinnkuchenwickler DS 374 dient zum kontinuierlichen Abziehen von Fasern aus Glas- oder Basaltschmelzwannen (Bushings). Die Maschine ist mit zwei Spulspindeln ausgestattet, auf denen sie Spinnkuchen wickelt. Das Verlegen der Fäden erfolgt mit einem Flyer. Die Spindel bewegt sich linear. Das führt zu einem besonders schonenden Umgang mit dem Faden, weil er seitlich nur minimal beansprucht wird. Es entstehen weniger Fadenumlenkpunkte. Damit besitzt die DS 374 die technischen Voraussetzungen dafür, extrem dünne Fasern mit einem Durchmesser von weniger als 6 tex („textiles Glas“) zu wickeln. Beim vollautomatischen Wechsel werden die Fasern vom einen auf den anderen Dorn übertragen.

Der ausgesprochen robuste Wickler wurde für den Dauerbetrieb in stark verschmutzter Umgebung konzipiert. Der Einsatz von Spinnfinish beeinträchtigt den Spulvorgang nicht. Auf einem Wickeldorn können ein bis vier Spinnkuchen gleichzeitig gewickelt werden.

Fakten und Vorteile

Automatische Schmiereinheit für die Linearbewegung der Spuldorne und den Drehkranz

Spinnkuchenwickler mit linear verfahrendem Spuldorn und automatischem Spulenwechsel

besonders für Garnstärke von 2 bis 800 tex

Nutzbare Spuldornlänge bis zu 1320 mm mit bis zu 4 Spulpaketen

Zentrales Bedienterminal mit Rezeptverwaltung

programmierbares Wickeln von Schutzlagen

  DS 374/2- 3 DS 374/2- 4
Pakete pro Spindel 3 4
Produktionsgeschwindigkeit 1000 - 4100 m/min 1000 - 4100 m/min
Maximale Flyerdrehzahl up to 2300 1/min up to 2300 1/min
Nutzbare Spuldornlänge 1020 mm 1320 mm
Maximale Flyerverlegung 250 mm 250 mm
Spuldorndurchmesser 301 mm 301 mm
Maximaler Spulpaketdurchmesser 380 mm 380 mm
Maximales Spulengewicht 18 kg 18 kg
  • Intuitive Maschineneinstellungen über Touchpanels mit visualisierter Programmbedienung

  • Präzise, elektronisch geregelte Verkreuzung für ein gute Eignung der Spulen zur Hochfrequenztrocknung
  • Programmierbares Wickeln von Schutzlagen

  • Automatische Reinigung durch Wassersprüheinrichtung
  • Programmierbarer Spulenabschieber
  • Anspinnen von der Spinnebene aus
  • Steuerung einer externen Schlichtewalze nach spezifisch einstellbarem Geschwindigkeitsprofil
  • Wassersprüheinrichtungen an beliebigen Stellen zur Spulmaterialkühlung
  • Netzwerkeinbindung mit Produktionsdatenauswertung
  • Externe Abzugswalzen
  • Split manager

Maschinenlösungen für ähnliche Anforderungen

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

E-Mail senden Telefon +49 9561 818-124

Tobias Kalter

Area Sales Manager

Diese Website nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu „Datenschutzhinweis“. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Ja, einverstanden“.

Datenschutz
Ok, verstanden