DS10

Elektronische Steuerung: Wenn sich die Parameter häufig ändern

Der Precision Cross Winder DS10E besitzt eine elektronische Steuerung. Er wurde für Betriebe entwickelt, bei denen die Anforderungen an den Spulprozess permanent variieren. Das gilt insbesondere für Lohnumspuler, die sich in kurzen Intervallen auf die individuellen Anforderungen der Kundenprodukte einstellen. Auch Hersteller mit einem breiten Produktportfolio profitieren von den vielfältigen Optionen.

Die Maschine verändert Bewicklungsbreite, Fadenspannung, Anpressdruck, Geschwindigkeit und andere Parameter elektronisch. Ein besonderes Feature ist die Wahlmöglichkeit zwischen Tänzersteuerung und Scherenbremse. Der Anwender kann den Wechsel in Eigenregie durchführen.

Robuste mechanische Ausführung für den Dauerbetrieb

Die mechanische Variante DS10M verzichtet auf die elektronische Steuerung der Verkreuzung. Das senkt die Kosten. Die Einstellung erfolgt über Wechselräder. Zusätzlich ist eine Bikoneneinrichtung möglich. Damit lässt sich die Paketbreite während es Spulvorgangs um bis zu 25 Millimeter vergrößern oder verkleinern. Dieser Maschinentyp kommt vor allem dort zum Einsatz, wo die Anlagen über Monate das gleiche Produkt umspulen und ein Umbau nur selten erforderlich ist.

Dietze und Schell bietet DS10E und DS10M auch als Take-Up-Varianten für das Wickeln von kontinuierlich angelieferten Fäden oder Garnen an.

Fakten und Vorteile

modularer Aufbau für unterschiedliche Anwendungen wie Fachen, Verwirbeln oder Befeuchten

Umspulen und Fachen mit flexibler Verlegebreite

Garnstärke bis 35000 dtex bei einer Fadenspannung bis 3500 cN

zwei oder drei Spulpositionen pro Gestell und bis zu 10 Spulpositionen, die zu einer Produktionslinie verbunden sind

modularer Aufbau für verschiedene Fadenbremsen

Zentrales Bedienterminal mit Rezeptverwaltung

  DS 10
Produktionsgeschwindigkeit 1300 m/min
Maximale Spindeldrehzahl 2500 1/min
Garnstärke bis 35000 dtex
Fadenspannung Tänzer 25 - 3500 cN
Fadenspannung Scherenbremse 20 – 1500 cN
Verlegehub 50 - 300 mm stufenlos
Spuldorndurchmesser ab 15 mm
Maximaler Spulendurchmesser 320 mm
Maximales Spulengewicht 15 (20) kg
Verkreuzung elektronisch
  • Zentrales Bedienterminal mit visualisierter Programmführung. Hier können die aktuellen Produktionsdaten der einzelnen Spulstellen oder eine Zusammenfassung der ganzen Linie eingesehen werden. Es dient ebenso der Eingabe der Spulparameter und dem Erstellen und Verteilen von Spulprogrammen, was zu kurzen Rüstzeiten führt
  • Tänzersteuerung zur Regelung einer konstanten Fadenspannung und Spulgeschwindigkeit
  • Automatische Abschaltung nach Durchmesser oder Lauflänge
  • Elektronisch geregelte, durchmesserabhängig programmierbare Verkreuzung
  • Pneumatische Lamellenspreizdorne für schnellen Spulenwechsel
  • Pneumatische Rücklaufsperre für sauberen Spulenaufbau
  • Elektronischer Fadenwächter
  • Pneumatische Anpressdruckregelung
  • Automatisches Aufbringen einer einstellbaren Fadenreserve
  • Höhenverstellbare Abzugsvorrichtung
  • Leitwerksausrüstung zur Produktion konischer Spulen
  • Wechselplatten zum schnellen Umrüsten von Scherenbremse-Tänzersteuerung
  • Stufenlos regelbare Lieferwerke für die spannungsfreie Zuführung des Spulmaterials
  • Elektronische Knotenwächter
  • Scherenbremse

Maschinenlösungen für ähnliche Anforderungen

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

E-Mail senden Telefon +49 9561 818-124

Tobias Kalter

Area Sales Manager

Diese Website nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu „Datenschutzhinweis“. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Ja, einverstanden“.

Datenschutz
Ok, verstanden