Studienaussteiger erzählen ihre Geschichte

Armin König war der erste Auszubildende beim MAschinenbauunternehmen Dietze+Schell, der nach umfassender, individueler BEratung durch die IHK zu COburg die duale Berufsausbildung für sich als Alternative zur akademischen Laufbahn erkannte und diesen Weg eingeschlagen hat. Aktuell befindet er sich im zweiten Lehrjahr in der Ausbildung zum MEchatroniker. Armin König: "Zuerst möchte ich natürlich meine Ausbildung erfolgreich abschließen. Bei entsprechenden Leistungen besteht sogar die Möglichkeit auf eine weitere Verk+rzung von einem halben Jahr.

Linda Halb, Personalreferentin bei Dietze+Schell berichtet: "Wir sehen für uns besonders im tehnischen BEreich großes Potential in Studienaussteigern, insbesondere für eine internationale Karriere al Servicetechniker. Mit unserem verkürzten Modell zu modifizierten Ausbildung 'mechatroniker Fachrichtung Servicetechnik' haben wir reifere Auszubildende mit einer guten Schulbildung gefunden, die die Chancen für einen erfolgreichen NEustart wahrnehmen wollen."

Mittlerweile absolvieret ein weiterer Studienabbrecher ihre Ausbildung bei Dietze+Schell: Anton Wiedemann hat vier Semester MAschinenbau an der Hochschule Coburg studiert. Ihm bereiteten vor allem die abstrakten Lerninhalte Schwierigkeiten. Das IHK-Angebot hat ihm sehr weitergeholfen: "Die Beraterin für Studienabbrecher von der IHK hat mich von Anfang bis Ende unterstüzt." Im Nachhinein ist eines für ihn sicher: "Die Entscheidung, das Studium abzubrechen und eine Ausbildung bei Dietze+Schell zu beginnen, war genau die richtige." Er appelliert an andere Studenten, die mit dem akademischen Weg hadern: "Auf die BErater der IHK für Studienabbrecher zugehen und sich neue Möglichkeiten aufzeigen lassen!"

 

IHK zu Coburg "Unsere Wirtschaft" Ausgabe 03-2017, S.8

 

Diese Website nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu „Datenschutzhinweis“. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Ja, einverstanden“.

Datenschutz
Ok, verstanden