Ausbildungsstart bei Dietze+Schell

Drei neue Auszubildende konnten am 01. September beim Maschinen- und Anlagenbauer Dietze & Schell Maschinenfabrik GmbH & Co. KG begrüßt werden. Nach einem abwechslungsreichen Einstieg mit Betriebsrundgang, Sicherheitsunterweisung und gemeinsamem Mittagessen führte der Weg für die angehenden Industrie- und Zerspanungsmechaniker in die betriebseigene Lehrwerkstatt. „Die Berufsausbildung genießt einen hohen Stellenwert bei Dietze & Schell und bildet damit eine wesentliche Grundlage für die berufliche Zukunft junger Menschen, verbunden mit vielfältigen Entwicklungsperspektiven in einem internationalen Umfeld und dient der Zukunftssicherung unseres Unternehmens“, erläuterte Geschäftsführer Rainer Landwehr bei der Begrüßung der neuen Auszubildenden.

In den nächsten dreieinhalb Jahren werden die zukünftigen Fachkräfte von ihrem Ausbilder Christoph Bayer individuell gefördert und gefordert. Neben der praktischen Ausbildung, einem Abteilungsdurchlauf und dem Berufsschulbesuch steht auch innerbetrieblicher Unterricht auf dem Programm. So erhalten die Nachwuchskräfte eine optimale Vorbereitung auf Ihren Beruf.

Die Produkte der Dietze & Schell-Gruppe finden in der Textil-, Kunststoff- sowie der Glasfaserindustrie Anwendung. Mit produzierenden Niederlassungen in Deutschland, Italien, USA und Tschechien beschäftigt Dietze & Schell weltweit aktuell etwa 360 Mitarbeiter. Durch den hohen Exportanteil des Unternehmens mit über 90% schätzen die nationalen und internationalen Kunden die Produkte und die Innovationsfähigkeit der mittelständischen Unternehmensgruppe.

Diese Website nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu „Datenschutzhinweis“. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Ja, einverstanden“.

Datenschutz
Ok, verstanden