DS 200/200 G Lufttexturiermaschinen

Die Lufttexturiermaschine DS 200 dient zur Texturierung technischer Garne, wie z.B.: Nähfäden für Containersäcke, von Polsterstoffgarnen oder besonderen Teppichgarnen zur Nachahmung von „nature look“ (Wollgarne) durch eine Art Taslantexturierung.
Das Anwendungsgebiet der Variante DS 200 G ist das Texturieren von Flachmonofilamenten aus Kunststoff zur Herstellung von Kunstrasengarn.
Mit ihr können gebündelte PES-, PP-, PE- oder PA-Flachmonofilamente bzw. fibrillierte PE-Bändchen oder auch CF- und BCF-Garne aus PP, PA oder PET, bis zu einer Gesamtfadenstärke von ca. 14000 dtex, in Sonderfällen bis zu 20000 dtex verarbeitet werden.
Die Bearbeitung von Kunstgrasfilamenten erfolgt Inline (ab Extruderanlage) oder Offline (ab Abrollgestell). Die texturierten Filamente können dann weiter in einer folgenden Umwindespindel mit Hilfsfäden umschlungen und anschließend mit einer Präzisions-Kreuzspulmaschine aufgewickelt werden (z.B. DS 352).
Die einzelnen Spulstellen können zu Produktionslinien durch Vernetzung der Einzelmaschinen zusammengestellt werden. Die kompakte Bauweise ermöglicht den Einsatz auch bei beengten Platzverhältnissen. Die Maschinen wurden für den Dauerbetrieb entwickelt.

Ausstattung der Basisvariante:

  • Zentrales Bedienterminal mit visualisierter Programmführung. Hier können die aktuellen Produktionsdaten der einzelnen Spulstellen oder eine Zusammenfassung der ganzen Linie eingesehen werden. Es dient ebenso der Eingabe der Spulparameter und dem Erstellen und Verteilen von Spulprogrammen.
  • Heizbare Galetten mit integrierter Temperaturregelung.
  • Düsenkasten mit integrierter Kräuseleinrichtung und Spezialdüse zur Herstellung natürlich erscheinender Teppichgarne bei DS 200, beziehungsweise schallgedämmter Düsenkasten mit Spezialdüse zur Herstellung von Grasgarnen bei DS 200 G.
  • Proportionales Druckregelventil zur elektronischen Einstellung des Düsendrucks
  • Spulenaufnahme mit Schnellspanneinrichtung