Mögliche Ausstattungsvariante:

  • Zentrales Bedienterminal mit visualisierter Programmführung. Hier können die aktuellen Produktionsdaten eingesehen werden. Es dient ebenso der Eingabe der Fertigungsparameter und dem Erstellen und Verteilen von Fertigungsprogrammen für unterschiedliche Formate und Materialien, was zu kurzen Rüstzeiten führt. Durch den frei programmierbaren Spulprozess, kann ein perfekter Spulenaufbau für unterschiedliche Spulmaterialien realisiert werden.
  • Tänzersteuerung zur Regelung einer konstanten Abzugs- und Spulspannung, sowie der Produktionsgeschwindigkeit.
  • Schneidetisch für exaktes Verbinden der Folgeabrollspulen.
  • Bahnkantensteuerung zur Positionierung und Ausrichtung des Vorlagenbandes.
  • Das Ausgangsmaterial kann eine Breite von bis zu 500 mm, bei einem Spulendurchmesser von bis zu 1200 mm aufweisen.
  • Die Abrollspannung an der Schneideinrichtung kann über das Bedienterminal von 300 bis 12000 cN eingestellt werden.
  • Anfallende Randstreifen werden von separaten Randstreifenwicklern aufgespult.
  • Pneumatische Spreizdorne für schnellen Spulenwechsel.
  • Kombination mit weiteren Spulstellen z.B. SW 500.